PolkaBEATS 2011

Nikolai Fomin kommt aus St. Petersburger, ist der Don der russischen Knopf-Akkordeonmafia und der Kopf dieser Band. Seine musikalische Orientierung liegt zwischen Led Zeppelin und den Don-Kosaken. Ebenso ungewöhnlich ist die kleine russische Beere Kalinka in einer Bloody Mary (Wodka-Tomatensaft Cocktail). Bloody Kalinka ist also eine Band, in der Ungewöhnliches aufeinander trifft, wie zum Beispiel Rockmusiker, die endlich in der Polka ihr Daheim gefunden haben. Die Besetzung hingegen ist eher gewöhnlich und entspricht einer klassischen Volkskapelle, mit vierstimmigem Harmoniegesang, Bajan, Akustikgitarre, Bass und Schlagzeug. Der russischem Touch rührt von den leichtfüßigen Kasatschoks, den tieftraurigen Balladen im grooovenden Reggea-Style und Disco-Knaller, die sich in Wodka gewaschen haben.

NIKOLAI FOMIN, accordion, voc
HEIKO FROEHLICH, guitar, voc
BERNHARD SCHIMPF, bass, voc
CHRISTIAN RUNGE, violin, voc
BERND DÖLLEMANN, drums

www.bloodykalinka.de 

Share